Welche Fläche kann man mit einer Wärmewellenheizung beheizen?

Wenn man eine Wärmewelleheizung zum heizen im eigenen zu Hause einsetzt möchte man natürlich auch gerne wissen welche Fläche sich mit dieser beheizen lässt.

Als Faustformel gilt: 50 Watt für eine Fläche von 1qm bei normaler Deckenhöhe. Geringe Abweichungen ergeben sich über individuelle Bauweise der Wohnung oder des Gebäudes. In Badezimmern herrscht ein höherer Wärmebedarf, dort sollten Sie deutlich stärkere Heizungen (ca. 80 – 100W/qm) einsetzen.

Dies dient jedoch nur als grober Richtwert und ist eben je nach Individuellem Einsatzort der Wärmewellenheizung verschieden.